In 2017 dreht sich in der Architektenkammer Berlin zum zehnten Mal das Wahlkarussel zur Vertreterversammlung.

Kein Bock?
Im Gegenteil:
Kammerwahlen und deren Ergebnisse gehen uns alle an!

Lassen Sie uns gemeinsam die Müdigkeit der Wahlbeteiligung durchbrechen, um nicht erneut nur zuzusehen, wie sich Berufsverbände in Szene setzen und die Architektenkammer Berlin als Körperschaft des öffentlichen Rechts und berufsständische Selbstverwaltung dominieren als wäre sie nur ein verlängerter Arm ihres Interessenverbandes.

Als mehrheitlich verbandsungebunde Pflichtmitglieder, die den Beruf mit großer Verantwortung freischaffend ausüben, lassen Sie uns die Geschicke der Architektenkammer wesentlich mit gestalten, sodass in dieser Stadt und in der Berufspolitik unser Berufsstand wieder als ein ernst zunehmender Partner wahrgenommen wird und vor allen Dingen auch deshalb, damit zukünftig wieder verbandsungebunde Kolleginnen und Kollegen aller Fachrichtungen in allen Kammergremien mehrheitlich vertreten sind….

Auf geht’s – jetzt nicht schwächeln! Behalten Sie uns im Auge!

Wir sind die, die den Berufsstand mehrheitlich ausmachen!

Unser Planungsberuf und unser Berufsstand
ist mehr als nur vermutlich alles richtig zu machen!

Lassen Sie uns bitte Ihr Interesse wissen, zukünftig aktiv mitzuwirken und sich als Kandidatin oder Kandidat auf der Liste der IVAB’ler zur Verfügung zu stellen.

In unserer offenen Interessengemeinschaft verbandsungebundener Architekten Berlin sind Sie jederzeit herzlich willkommen.